Ihr zuverlässiger Anbieter für Analysen in Deutschland, Österreich und der Schweiz - seit über 10 Jahren!
Umweltanalysen Dr. Guse
Deutsch English Français Italiano
Laboranalyse

Raumluftanalyse

Gefährliche Chemikalien in Baumaterialien und Einrichtungsgegenständen gefährden Ihre Gesundheit. Mit der Raumluftanalyse ermitteln wir aus Ihrer Hausstaubprobe, die Sie einfach mit dem Staubsauger gewinnen, ob und in welchem Ausmaß Ihre Wohnräume mit Schadstoffen belastet sind.

„Altlasten“ – Gefahr für die Gesundheit?

Jetzt Analyse-Set anfordern!

Nur EUR 148 (CHF 200)

Bezahlungsart: Rechnung
Versandart: Postversand
Versandkosten: EUR 5 / CHF 7,50
Mit Klick auf „Kaufen“ stimmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.
Im angegeben Preis ist alles enthalten zzgl. Versandkosten.

Informationen zur Raumluftanalyse

Chemikalien haben sich für den Menschen als durchaus nützliche Stoffe erwiesen. Mit dem Beginn der modernen Chemie hat sich die Anzahl der Verbindungen explosionsartig vermehrt. Manche Verbindung, deren Eigenschaft sich auf den ersten Blick als positiv darstellte, zeigte aber gerade in der langfristigen Wirkung auf die Menschen krankmachende oder sogar tödliche Wirkung.

Ein Beispiel hierfür ist der zunächst völlig sorglose Umgang mit DDT. Erst viel später zeigte sich, dass dieses Mittel auch dem Menschen und der Umwelt langfristig schadet.

Leistungsumfang Raumluftanalyse

Raumluftanalyse, Symbol

Was sind Wohnraumgifte? Wie hilft die Raumluftanalyse?

Unter Wohnraumgiften versteht man organische Verbindungen, mit denen Baumaterialien belastet sein können und die eine giftige Wirkung auf die Bewohner entfalten. Aufgrund des niedrigen Dampfdrucks entweichen diese Stoffe meist nur sehr langsam, dafür aber z.T. über sehr lange Zeiträume. Die Stoffe sind aufgrund der geringen Raumluftkonzentration oder durch Gewöhnung geruchlich häufig nicht wahrnehmbar. In den menschlichen Organismus gelangen die Gifte über die Lunge, über den Magen-Darm-Trakt und über die Haut. Da alle Fette diese Stoffe geradezu magisch anziehen, reichern sich diese Stoffe auch gerne in fetthaltigen Lebensmitteln an und werden beim Verzehr über den Darm aufgenommen. Über das Blut gelangen die Stoffe in die Zielorgane Leber, Nieren und Gehirn. Daneben stellt das Körperfett einen sehr guten Speicher dar. Das Gift kann über die Muttermilch auch an Babys weitergegeben werden, weswegen das Stillen eine Zeitlang umstritten war.

Die Bereiche, in denen diese Chemikalien eingesetzt wurden und z.T. immer noch werden, sind vielfältig. Man findet sie in Holzschutzmitteln, Klebern, Farben, Kunstharzen, z.B. für Spanholzplatten (Phenol/Formaldehyd), Weichmacher für PVC, elektronischen Bauteilen etc. Die Wirkungen stellen sich z.T. erst nach einer langfristigen Belastung ein.

Wie sehen die Gesundheitsstörungen aus?

Haaranalyse · Haaranalyse für Tiere · Amalgamtest · Wasseranalyse (chemisch) · Wasseranalyse (Keime) · Legionellenuntersuchung · Raumluftanalyse · Asbesttest · Formaldehydtest · Schimmelpilztest · Bodenanalyse (Nährstoffe) · Bodenanalyse (Schadstoffe) · Nahrungstest (Antikörper) · Nahrungstest 42 · Nahrungstest 113 · Vaterschaftstest · Schadstoffuntersuchung

AGB | Impressum | © Umweltanalysen Dr. Guse